Tagesablauf

Die Kinder werden beim Ankommen von den Erziehern begrüßt und starten in ihrem eigenen Tempo in den Tag. Um 8:30, wenn alle Kinder angekommen sind, trifft sich die Grupe beim gemeinsamen Morgenkreis. Es werden Lieder gesungen oder Fingerspiele gemacht und die Kinder haben die Möglichkeit, Erlebtes zu erzählen.

 

Anschließend haben die Noris-Zwerge Zeit für Freispiel. In dieser Zeit stehen den Kindern alle Arten von Spielmöglichkeiten und Bastelmaterialien zur Verfügung. Die Kinder können nach Wunsch entweder allein, gemeinsam mit anderen Kindern oder zusammen mit den Erziehern spielen, basteln oder im sogenannten Matratzenzimmer toben. Die Freispielzeit geht bis etwa 10 Uhr, danach wird gemeinsam aufgeräumt und in der Leseecke wird allen Kindern eine Geschichte vorgelesen.

 

Danach helfen die Kinder bei den Frühstücksvorbereitungen mit, vom Einkaufen über das Schneiden des Obstes bis zum Tischdecken. Täglich gibt es Vollkornbrot, Müsli, Joghurt, Butter, Käse, Honig, Marmelade, Obst und Rohkost. Grundsätzlich kommen nur frische und vollwertige Lebensmittel auf den Tisch. Ein Bio-Bauernhof aus der nahen Umgebung liefert wöchentlich frisches Obst- und Gemüse.

Zu besonderen Anlässen, wie Geburtstagen der Kinder oder anderen Festen, wird gemeinsam gebacken oder gekocht.

 

Nach dem Essen geht es – bei fast jeder Witterung – in den Garten. Nach dem Austoben im Garten bieten die Erzieher wechselnde, angeleitete Beschäftigungen an. Diese werden entweder gemeinsam oder in kleinen Gruppen, je nach Alter der Kinder, erarbeitet und richten sich nach den Interessen der Kinder, Jahreszeiten oder anstehenden Festen.

 

Mittwochs ist Ausflugstag. An diesem Tag bringen die Kinder ihre eigene Vesper für ein Picknick unterwegs mit. Je nach Jahreszeit macht sich die Gruppe auf den Weg zu unterschiedlichen Zielen, unter anderem zum nahegelegenen Park mit Spielplatz, zum Wiesengrund oder zum Tiergarten.

Für weiter weg gelegene Ziele nutzen die Noris-Zwerge Bus oder S-Bahn.

 

Die erste Abholzeit ist von 12:30 Uhr bis 13 Uhr und wird im Garten des Kindergartens verbracht. Die Kinder, die zum Mittagessen bleiben, gehen um 13 Uhr hinein und essen gemeinsam mit den Erziehern zu Mittag. Dem Mittagessen schließt sich eine Ruhzeit bis 14 Uhr an, in der meist eine Geschichte erzählt oder vorgelesen ewird. Die zweite Abholzeit ist von 14:30 Uhr bis 15 Uhr.